Login

Startseite

Erfindung
Beratung/Verkauf
Shop
Kontakt
Forum

Analyseverfahren
Wasser Vitamin D3 Vitamin C Vitamin B12 Schwefel MSM Darmflora

Vitamin D3 ist das Lebenshormon

fehlt es, arbeitet der Körper im Notbetrieb und Krankheiten entstehen

Vitamin-D-Mangel ist die Ursache vieler Erkrankungen und weit verbreitet. Starker Mangel kann zu Krämpfen, Muskelzucken und Muskelschmerzen führen, zu Unruhe, Schlafstörungen und Depression, zu Erschöpfung, Schwäche, Rücken- und Kopfschmerzen, Kältegefühl in Händen und Füssen sowie Kreislauf- und Durchblutungsstörungen.
Bei all diesen Beschwerden und Erkrankungen ist oft eine schnelle Besserung und dauerhafte Heilung möglich.
Bleibt der Vitamin-D-Mangel lange Zeit bestehen, erhöht sich das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Autoimmunerkrankungen, Multiple Sklerose und Krebs. Um dies zu vermeiden, ist ein optimaler Vitamin-D-Spiegel ganzjährig anzustreben.


Abhandlung von Dr. med. Raimund von Helden und Thomas Klein über:

Die Gefahren der Calcium- und Phosphatüberlastung: beschleunigte Alterung, gesundheitlicher Verfall und verminderte Lebenserwartung.
Die weithin unterschätzte Bedeutung von Magnesium und Vitamin D. – Die meisten Menschen leiden unter einem Mangel. Die Folgen sind schwerwiegend.
Das richtige Verhältnis von Calcium und Magnesium in der Nahrung.
Die gesundheitsfördernde Wirkung des Magnesium-Citrats. Der Wert von Obst und Gemüse.
Die Notwendigkeit einer guten Versorgung mit Vitamin K2.
Alles kurz und knapp dargestellt, leicht verständlich beschrieben, und mit wissenschaftlichem Nachweis.

 

Über den Verfasser:

 Dr. med. Raimund von Helden ist seit 1984 als Arzt tätig – ab 1991 in einer Gemeinschaftspraxis für Allgemeinmedizin in Lennestadt. Er berichtet in diesem Buch über die Erfolge bei der Behandlung des akuten Vitamin-D-Mangelsyndroms sowie darüber, wie wichtig Vitamin D für die Wiedergewinnung und Erhaltung unserer Gesundheit ist.

 

Warum man Vitamin D mit Vitamin K2 kombinieren sollte?

Vitamin D ist dafür ausschlaggebend, dass vermehrt Calcium im Darm aus der Nahrung in den Körper aufgenommen wird. Aber nur gemeinsam mit Vitamin K2 kann Vitamin D Calcium in die Knochen und in die Zähne einbauen. Vitamin D ist also auf Vitamin K2 angewiesen, um starke Knochen und gesunde Zähne aufzubauen. 

Gleichzeitig verhindert Vitamin K2, dass Calcium an jenen Stellen eingelagert wird, wo dies nicht erwünscht ist - nämlich in den Arterien und anderen weichen Geweben des Körpers. Vitamin K2 verhindert so die Verkalkung und löst diese auch wieder auf.

Vitamin K2 MK7 der beste Entkalker

Mein Bindegewebe, Gelenke (Gicht), waren derart verkalkt, dass ich mich kaum noch bewegen konnte. Ich bewegte mich wie ein Roboter! Ebenso waren meine Arterien sehr stark verkalkt (Arteriosklerose). Wie kann man dies rückgängig machen, fragte ich einen Arzt. Er sagte, dass dies unmöglich wäre. Sollte ich ein Mittel finden, welches dies kann, so werde ich sehr reich werden. 6 Monate später präsentierte ich ihm das Ergebnis. Mit Vitamin K2 MK7 kann man alles wieder rückgängig machen. Dieses Vitamin ist verantwortlich für den Kalziumeinbau in die Knochen. Auch eine schulmedizinische Studie zeigte ich ihm, die das bestätigte. Er blieb stumm....

Fehlt dieses Vitamin K2 MK7 beim Wachstum unserer Kinder, wird das Skelett nicht vollständig ausgebildet. Die Knochen können weich bleiben (Rachitis). Der Kiefer bleibt zu klein und die Zähne haben zu wenig Platz. Das Becken bleibt zu eng, was zu mehr Kaiserschnitten führt. Bei mir hat sich besonders der Schulterbereich nicht vollständig entwickelt!

 

 

 

 Ich nehme Vitamin D3 zusammen mit Vitamin K2 MK7. Dies ist sehr wichtig, damit das Kalzium in die Knochen gelangt und nicht an den Arterienwänden sich ablagert.

Man kann es so kaufen (siehe Link im "Shop"). 

 
s
Donnerstag, 13.12.2018 © pr-dienst.ch