Login

Startseite

Kristallsalz
Süssstoffe
Shop
Kontakt
Forum
Allergien Entgiften Entsäuren Selen Ghee Borax

 Künstliche Süssstoffe

 

In einem Vortrag von der EPA am Welt-Umwelt-Kongress über künstliche Süssstoffe, wurde veröffentlicht das es in den USA eine Epidemie von MS und Systematische Lupus gegeben hat. Diese Stoffe sind deswegen so gefährlich weil das Methylalkohol sich bei Temperaturen höher als 32º Celsius in Formaldehyd und dann in Methanol verwandelt. Diese Methanol-Vergiftung gleicht stark an MS und Systematische Lupus. Viele Menschen haben damals die falsche Diagnose bekommen. MS ist kein Todesurteil, eine Methanol-Vergiftung aber schon. Vor allem Light-Getränke-Trinker werden Opfer, ohne zu 

wissen dass dies die Ursache sein kann. Sie trinken weiterhin bis eine lebensbedrohliche Situation eintrifft.

 

Beim aufhören und verzichten auf Light-Getränke haben sich bei vielen Patienten folgende Symptome verbessert:

Sehstörungen, Gehörstörungen, Tinnitus, Fibromyalgie, Krämpfe, Schmerzstiche, Sensibilitätsstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Gelenksschmerzen, Depressionen, Angstanfälle, Sprachstörungen und Gedächtnisstörungen.

 

Künstliche Süssstoffe sind ein schwerwiegendes Problem!

 

Light-Getränke sind keine Diät-Produkte, es sind chemische Sodium-Mischungen, die gerade das Bedürfnis nach mehr Kohlenhydraten 

verstärkt. Man nimmt in Gewicht zu, statt ab! Dieser Süssstoff wird in der Schweinemast eingesetzt und führt dazu, dass die Schweine "Heisshunger" bekommen und somit mehr essen.

 

Künstliche Süssstoffe sind speziell für Diabetiker gefährlich. Sie verursacht eine 4-fach stärkere Ausschüttung von Insulin durch den Bauchspeicheldrüse, bis diese total erschöpft aufgeben muss. Die Blutzucker-Regulierung wird komplett 

unkontrollierbar und führt dann zu Hirnbeschädigungen, Infarkten, Depressionen, Ängste und Wut-Attacke, einfach weil das neurotoxische Produkt den Hirn-Blut-Schrank passieren kann und somit direkt Schaden anrichten kann.

 

Senator Howard Metzenbaum (USA) schrieb und präsentierte ein Gesetzes-Entwurf für Warnungsvorschriften auf Lebensmittel-Etikette. Dieser Entwurf wurde abgelehnt. Es ist bekannt, dass die mächtigen Pharma-Lobbys dafür verantwortlich sind. Sie lassen systematisch ihre „Hunde von Krankheit und Tod“ los auf ein ahnungsloses und unwissendes Publikum. 

 

SIE HABEN DAS RECHT ES ZU WISSEN!  

 
Donnerstag, 13.12.2018 © pr-dienst.ch