Login

Startseite

Erfindung
Beratung/Verkauf
Shop
Kontakt
Forum

Wasser Wirkung Messungen Gesundheit Referenzen Literatur
 

Die Messbarkeit der Wirkung des Turbovis-
Klimawandlers und damit auch des Turbovis-Chips

 

Nach der Installation des Turbovis-Klimawandlers können verschiedene Messungen mit handelsüblichen Präzisionsmessgeräten durchgeführt werden. Dabei sind die folgenden Veränderungen eindeutig messbar und können auch unter Laborbedingungen jederzeit wiederholt werden. Hier können Sie sehr interessante Messergebnisse mit und ohne dem Turbovis-System erfahren.

    • Verminderung der Staubpartikel und Klimaoptimierung
      Eine deutliche Verringerung der Staubpartikel in der Luft kann mit einem Partikelmessgerät bereits nach einer halben Stunde nachgewiesen werden


    • Plus-Ionen und Minus-Ionen Ausgleich der Luft
      Eine Erhöhung der Minus-Ionen in der Luft und ein weitgehend ausgeglichener Plus-Minus-Ionen Ausgleich, kann mit einem Ionenmessgerät  nachgewiesen werden


    • Senkung der Luftfeuchtigkeit
      Eine Senkung der Luftfeuchtigkeit mit einem ausgeglichenen Endergebnis kann mittels eines Feuchtigkeitsmessgerätes nachgewiesen werden.

      Die Luftfeuchtigkeit spielt gerade bei Gewächshäusern eine wichtige Rolle. Es ist also wichtig, dass der Luftionen-Ausgleich von negativen und positiven Luftionen stimmt. Das gleiche gilt natürlich auch für jede Wohnung

     


    • Messung des IIREC Institutes Dr. Medinger OEG in Graz, Österreich Dr. Walter Medinger, allgemein beeideter gerichtlich zertifizierter  Sachverständiger

      Messungen mit einem Hochpräzisions- Teslameter 05/ 40, 31.05.2007 im Landshuter Hof. Eindeutig sind keine Störzonen mehr zu erkennen kurz (30min) nach der Installation des Turbovis Systems. Die Störzonen sind neutralisiert und nicht mehr krank machend. Mit dieser reproduzierbaren Messung wird die neutralisierende Wirkungsweise des Turbovis Systems auf die geopathischen Belastungen wissenschaftlich überprüfbar.

      In dieser sehr interessanten Dokumentation siehst die Messungen von geopathischen Erdstrahlen mit einem sogenannten Hochpräzisions-Teslameter. Dann, nachdem das Turbovis-System (der Klimawandler) installiert wurde, verschwinden diese Erdstrahlen-Belastungen. Wirklich eindrucksvoll, da man selten solche Messungen zu Gesicht bekommt.

     

      

    Bemerkung zu Bild 1: Jeder weisse Punkt ist ein Messpunkt mit dem jeweiligen Wert in Mikro Tesla

     

     


     


     

     

 

 
s
Donnerstag, 13.12.2018 © pr-dienst.ch